Über uns

„Form follows Function“. Gute Architektur muss zuallererst funktionieren. Ein Gebäude, das seiner Bestimmung nicht gerecht wird, verfehlt seine Zielsetzung. Andererseits macht die reine Erfüllung des Pflichtenhefts noch keine gute Architektur aus. Architektur, ein kontrovers diskutiertes Thema, nicht erst seit Beginn unseres modernen Zeitalters. Trotz der vielen Diskussionen darüber, lässt sich bis jetzt nicht sagen, was richtige oder falsche Architektur ist. Architektur unterlag und unterliegt immer dem Zeitgeist und verändert sich von Epoche zu Epoche. Manche Architekten finden eine glückliche Kombination zwischen Funktion und Ästhetik, andere Architekten predigen eine moderne Architektur, die sie bezüglich Ästhetik für einmalig halten mögen, jedoch den Vorstellungen des Auftraggebers und der Allgemeinheit nicht entsprechen, respektive von den Betroffenen nicht verstanden werden kann.

Unserer Meinung nach misst sich gute Architektur an der Zufriedenheit der Menschen, die den gebauten Raum bewohnen, darin arbeiten oder diesen als Passanten erleben und deren Eindrücke mit sich nehmen. Architektur hat fast immer auch eine öffentliche Komponente und kann deshalb nie nur den Bedürfnissen des Architekten dienen, respektive dessen Ego befriedigen. Die Arbeit des Architekten kann also nie reine Zwecksarbeit sein, wie zum Beispiel eine korrekte Baueingabe beim Amt abgegeben oder dem Baumeister die exakt vermassten Ausführungspläne abgeben. Immer dazu gehört eine gute Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, die Anhörung seiner Wünsche und die Umsetzung seiner Bedürfnisse. Genauso wichtig ist eine kritische Hinterfragung der Vorstellungen des Auftraggebers und eine kompetente Beratung der Bauherrschaft.

Ziel ist immer, die optimierte Funktion, die Wirtschaftlichkeit in der Umsetzung und die Nutzung mit der Gestaltung in eine selbstverständliche Symbiose zu bringen, um eine möglichst dauerhaft gültige Qualität zu erreichen. Jeder Architekt sollte sich vor Augen halten, dass die von ihm erstellten Gebäude Menschen und Umgebungen massgeblich prägen, manchmal sogar über deren Existenz hinaus beeinflussen.

Für gute Architektur reichen heute eine korrekte Baueingabe und exakte Baupläne sowie das Verständnis für die Bauauftraggeber nicht mehr aus. Die Zusammenarbeit bei der Planung und der Umsetzung sind weitere wichtige Bestandteile einer erfolgreichen Realisierung. Dies beginnt mit der richtigen Wahl des Planungsteams und den entsprechenden Handwerkerbetrieben nach Qualifikation und wirtschaftlichen Aspekten. Verhandlungsgeschick, Auftragsvergaben, Vorbereitung der Ausführung, Leitung und Überwachung der Bauarbeiten bis hin zur Mängelbehebung und Unterhaltskompetenzen sowie eine gute und verständliche Kommunikation zwischen den Baubeteiligten sind unerlässliche Faktoren. Obwohl der Architekt das Gebäude schlussendlich nicht selber realisiert, kann er mit seiner Fachkompetenz und seinem Einfühlungsvermögen einen wesentlichen Beitrag zum guten Gelingen leisten.

Für Sie als Bauherrschaft bedeutet dies, dass wir, die Mayer Architektur AG, uns in allen Phasen des Bauens für Sie einsetzen möchten, um Ihren Bedürfnissen, aber auch den Bedingungen des Bauorts für eine wirtschaftliche und qualitativ hochwertigen Umsetzung gerecht zu werden. Das Bauwerk soll sich repräsentativ in seiner Umgebung eingliedern und für Ihre sowie nachfolgende Generationen einen langfristigen und bleibenden Wert darstellen.